Home Nach oben Inhalt - Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Speculum Humanae ...

 

Entstehung
 

Arnau / Арнау St. Katharinenkirche zu Arnau /

 Kuratorium Arnau

Beim Speculum Humanae Salvationis handelt es sich um eine Bilderbibel, die mit ihrer systematischen Zusammenstellung von Ereignissen aus dem Alten und dem Neuen Testament die umfangreiche Gesamtschau der christlichen Heilsgeschichte beschreibt."Adam und Eva bei der Arbeit" und "Die Arche Noah"

Der um 1324 von dem Dominikanermönch Ludolf von Sachsen in Straßburger geschaffene Heilsspiegel war ein lateinisches Gedicht, das in 42 Kapiteln die Heilsfragen des Alten und Neuen Testaments behandelte.

Der in ganz Mitteleuropa verbreitete und aus dem lateinischen Original übersetzte Heilsspiegel war für arme Geistliche als Predigt- und Unterrichtshilfe, sowie für leseunkundige Laien bestimmt.

Der Heilsspiegel wurde im Mittelalter in Buchform verbreitet und im 14. Jahrhundert wahrscheinlich von Priestern, die ihre Mission in diesem weitentlegenen Teil des Kontinents übernahmen, überbracht.
 

В начало / zurück zum Seitenanfang

Quellen:
1. Archivmaterial;

2. Kirchen im Samland, 1987;

3. Kunstgeschichte Ostpreußens, 1932;
4: Aloys Ruppel: Heilsspiegel, Tübingen 1959


 

Home Nach oben Speculum Humanae ... in St Katharina Erhaltungszustand Heilsspiegel 1 Heilsspiegel 2 Fotoalbum

Copyright © 2007-2018  Kuratorium Arnau

Stand: 15. September 2018


Deutsch / German / allemand / Немецкий Russisch / Русский English / Englisch   www.Kuratorium-Arnau.de www.Kirche-Arnau.de